TSV Ebensfeld vs. TSV Burgebrach – 1:1 (0:1)

Auf ganz schwierigem und tiefen Geläuf stand das erwartet schwere Auswärtsspiel beim TSV Ebensfeld an. Die Burgebracher begannen sehr gut und konnten das Spiel kontrollieren.

Nach 15 Minute erzielte Dominik Waltrapp per Freistoß das zu dem Zeitpunkt verdiente 0:1.

Danach merkte man den Ebensfeldern an, dass sie sich im Abstiegskampf befinden. Dementsprechend warfen sie sich in jeden Zweikampf und kämpften leidenschaftlich. Der neue Ebensfelder Trainer stellte seine Mannschaft sehr gut auf den TSV ein und nahm die Offensivabteilung in Manndeckung. Dadurch lief bei den Gästen nach vorne nicht viel zusammen. Die Folge waren einige gute Tormöglichkeiten für die Heimelf.

Nach einem schnellen Konter über Moritz Ludwig verpasste Daniel Baier die Führung noch vor der Halbzeit auszubauen. In der 35. Spielminute musste Torwart Florian Dörnbrack das Spielfeld verletzungsbedingt verlassen. Für ihn kam Moritz Fels ins Tor.

Nach der Pause ein ähnliches Bild. Immer wieder kamen die Ebensfelder zu Torchancen, die von Moritz Fels glänzend entschärft werden konnten.

Nun ergaben sich Räume für die Burgebracher und man kam zu einigen sehr guten Torchancen. Leider verpasste man den zweiten Treffer und somit blieb es bis zum Schluss spannend. In der 89. Minute gelang den Ebensfeldern per Sonntagsschuss das 1:1, was gleichzeitig den Endstand bedeutete.

Wir bleiben weiter seit 6 Spielen ungeschlagen und erwarten nun am kommenden Samstag den TSV Breitengüßbach zum Spitzenspiel im Steigerwaldstadion!

Comments are closed.