TSV Burgebrach 2 vs. (SG) SC Prölsdorf /SV Schönbrunn – 1:1 (1:0)

Im ersten Spiel der Kreisklasse seit über 10 Jahren traf die zweite Mannschaft des TSV Burgebrach auf die (SG) Prölsdorf / Schönbrunn.

In einem kampfbetonten Spiel schenkten sich beide Mannschaften zu Beginn nur wenig Raum und die Abwehrketten standen sicher. Mitte der ersten Halbzeit konnte sich unsere Reserve die Oberhand über das Spielgeschehen erarbeiten und den Gegner immer wieder mit gezielten Pässen aus der Hintermannschaft in Bedrängnis bringen.

Solch eine Spielsituation führte letztendlich auch zum Führungstreffer: Nach langem Ball von Sperber in die Schnittstelle konnte Köberlein seinen Gegenspieler stehenlassen und, am Keeper vorbei, ins lange Eck einschieben (30. Min).

Im Anschluss hatte der TSV2 noch weitere Möglichkeiten, die Führung auszubauen, doch sowohl Mohr als auch Köberlein scheiterten am Keeper der Gäste.

Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit legten die Gäste aus Prölsdorf / Schönbrunn sichtlich nach und drängten auf den Ausgleich. Die beste Chance der Auswärtsmannschaft, einem Schuss aus 16m, konnte Firmbach noch rechtzeitig auf der Linie klären. Doch der folgerichtige Eckball führte, in der 65. Min, nach einem Zuordnungsfehler zum 1:1.

In der Schlussphase entwickelte sich die Begegnung, in strömendem Regen, zu einem hartumkämpften Spiel, wobei die Gäste allerdings mehr Spielanteile für sich beanspruchen konnten. Jedoch konnte die Burgebracher Abwehrkette Angriff um Angriff abwehren und somit den verdienten Punkt sichern.

Comments are closed.