TSV Burgebrach vs. DJK Don Bosco Bamberg II – 2:0 (1:0)

Im ersten Heimspiel in der Rückrunde musste der TSV auf seine beiden Routiniers Manuel Schwarm und Daniel Hoch verzichten, die beide in Arnstein verletzt ausgeschieden sind, außerdem fehlte aus Studiengründen Mittelfeldspieler Manuel Beck.

Ohne spielerischen Glanz gelang Burgebrach ein verdienter Heimsieg vor der Minuskulisse von 100 Zuschauern im Steigerwaldstadion gegen DJK Don Bosco Bamberg II. Nachdem bereits in der 5.Min. Torjäger Stanislaw Nikiforow eine Flanke am 5m Raum nur um Haaresbreite verpasste, drang derselbe Spieler in der 18. Min. in den Strafraum ein und kam zu Fall. Den äußerst zweifelhaften Elfmeter verwandelte Daniel Baier sicher zur 1:0 Führung.

Nur zwei Minuten später konnte Luis Kraus nach einer Steilvorlage in Rechtsaußenposition in Richtung Tor stürmen, doch er verzog das Leder im Abschluss. Auf Seiten der technisch versierten Gäste gab es im ersten Abschnitt nur eine Riesenmöglichkeit zum Ausgleich in der 40.Min., doch Sebastian Fleischmann drosch das Leder freistehend über das Gehäuse. Auch in der zweiten Hälfte passierte nicht viel vor beiden Toren. So fiel dann auch bereits in der 53.Min. die Vorentscheidung, als nach einer scharf hereingegebenen Flanke von Bastian Bogensperger St.Nikiforow goldrichtig stand und per Kopfball aus kurzer Entfernung zum 2:0 traf.

Der TSV ließ sich fortan das Spiel nicht mehr nehmen, zumal die Gäste in der 70.Min. auch noch ihren quirligen Mittelfeldspieler Toyin Ogunjimi durch eine berechtigte Ampelkarte verloren und im Angriff bis zum Schlusspfiff weiterhin harmlos blieben.

Comments are closed.