TSV Burgebrach II – SG 1 DJK-SV Sambach/SVSteppach/ASV Herrnsdorf-Schlüsselau 0:1 (0:1)

Nach drei Siegen in Folge wollte die Zweite Mannschaft den Schwung aus den vergangenen Spielen mitnehmen und auch gegen die neu formierte SG die Punkte daheim behalten.

Von Beginn an taten sich beide Mannschaften sehr schwer mit den jeweils tiefstehenden Abwehrreihen, die sehr sicher standen. Bis zur 32. Min dauerte es, bis die erste richtig gute Chance herausgespielt wurde, die auch gleich von den Gästen durch Schmitt souverän verwertet wurde. In dieser Zeit schaffte es der TSV nicht mehr richtig in die Zweikämpfe zu kommen, so dass die SG immer wieder gefährlich vor das Tor der Heimmannschaft kam. Bis zur Pause passierte jedoch nichts mehr und der Gast ging mit einer knappen Führung in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit kamen die Burgebracher besser ins Spiel und hatten eine leichte spielerische Überlegenheit, ohne jedoch gefährlich vor das Tor der Gäste zu kommen. Entweder wurden die schnellen Gegenangriffe nicht gut zu Ende gespielt oder die Gäste bekamen immer einen Fuß dazwischen. Als der TSV kurz vor Schluss hinten aufmachte, verpasste es die Gästemannschaft die Entscheidung zu erzielen. Somit wurde es bis in die letzten Minuten nochmal spannend. Kurz vor Abpfiff der Partie hatte der TSV nochmal eine Möglichkeit aus der Distanz, doch Köberlein zielte zu hoch und das Spiel wurde daraufhin abgepfiffen.


Nach zuvor vier Spielen ohne Niederlage verlor die Zweite Mannschaft am Ende doch verdient, da Sie nach vorne einfach zu wenig investiert hat. Nun heißt es weiter hart zu arbeiten und am nächsten Wochenende gegen den anderen Aufsteiger aus Waizendorf wieder was zählbares nach Hause zu bringen.

Comments are closed.